Megatrends – Herausforderungen für das Kulturmarketing

Moderne Kommunikationstechnik bestimmt heute die Arbeits- und Lebenswelt. Daraus resultieren veränderte Lebensgewohnheiten: die starre Trennung von Arbeit und Freizeit bricht auf, Informationen in Wort und Bild sind nahezu überall und jederzeit verfügbar. Parallel dazu ändert sich unsere Gesellschaft: Die Lebenserwartungen steigen, die Gesellschaft altert wird gleichzeitig aber immer agiler, der Anteil an Mitbürgern mit Wurzeln in anderen Nationalitäten und Kulturkreisen nimmt zu.

In dem Symposium wollen wir den Blick über den täglichen Tellerrand wagen und untersuchen, welche Chancen und Herausforderungen diese Megatrends für Kulturbetriebe bieten, wie wir uns im Marketing darauf einstellen müssen und welche Trends vielleicht nicht Mega sondern nur vergängliche Mode sind.

06.06.2016

  19:00 Uhr

Get-Together am 6. Juni im Don Carlos

07.06.2016

  10:00 Uhr

Registrierung

  10:30 Uhr

Begrüßung
Megatrends: Herausforderung für Kulturinstitutionen
Prof. Dr. Peter Schmidt
markt.forschung.kultur/Hochschule Bremen

  10:45 Uhr

Vortrag
Wie wirken sich Megatrends auf unser kulturelles Leben aus?
Versuch eines Zukunftsbildes
Peter Gartiser
Geschäftsführer Metrum, München

  11:30 Uhr

Vortrag
Kulturkommunikation neu denken
Prof. Florian Pfeffer
Agentur one/one, Bremen, Amsterdam

  12:15 Uhr

Schlaglicht
Pay What You Want
Preispolitik im Museum
Philipp Stanehl
Masterstudiengang Kulturmanagement/ Geschäftsführer Große Kunstschau Worpswede

  12:30 Uhr

Kunstpause (Führung in der Kunsthalle )/ gemeinsamer Imbiss

  13:30 Uhr

Thema 1
Neue Impulse setzen
Moderation Stefan Schnier
Geschäftsführer, Kunsthalle Bremen



Session 1a
A Summer’s Tale
Eine neue Generation der Open Air Kultur
Julia Baer
Projektleiterin Bereich Nachhaltigkeit, FKP Scorpio Hamburg

Thema 2
Neue Räume im Marketing nutzen!
Moderation Prof. Dr. Peter Schmidt
markt.forschung.kultur / Hochschule Bremen


Session 2a
Virtuelle Räume als Marketinginstrument
Jens Nolte
Geschäftsführer projektwerft, Hamburg

  14:10 Uhr

Session 1b
Zielgruppenspezifisches Marketing im Museum für Kunst und Gewerbe
Silke Oldenburg
Leiterin Marketing & Vermittlung, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Session 2b
Von Marken und Mäusen, Kunst im Radar
Salvatore Vanasco
xailabs GmbH, Berlin

  14:45 Uhr

Pause (Kaffee, Tee und Kekse)

  15:15 Uhr

Vortrag
Die Stadt als Untersuchungsraum, Schauplatz und Bühne
Mareike Holfeld
Leiterin Kommunikation, Kampnagel Hamburg

  15:45 Uhr

Mareike Holfeld (Kampnagel Hamburg), Silke Oldenburg (Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg), Prof Florian Pfeffer (Agentur one/one, Bremen, Amsterdam), Prof. Dr. Christoph Grunenberg (Direktor der Kunsthalle), Moderation: Dr. Klaus Sondergeld (WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH)

  16:30 Uhr

Ausklang
im Foyer mit Brezel und Wein