Virtuelle Räume als Marketinginstrument

Das Thema Virtuelle Realität (VR oder Virtual Reality) prägt zurzeit die Schlagzeilen in den Fachmedien. Kommerzielle Unternehmen investieren Millionen in die Technologie und in die Erstellung entsprechender Inhalte. Was ist dran an diesem Trend und warum sind viele Menschen von dieser Technologie so begeistert?

Welche Möglichkeiten und Chancen kann die Technologie Virtual Reality im Kulturbetrieb bieten? Neben einer kurzen Einführung in die Thematik der Virtuellen Realität und einem Überblick zu Technik und Anwendung werden einige Beispiele aus dem Museums- und Eventbereich vorgestellt.  Nach der Präsentation ist Zeit für eine Diskussion, und in der Kaffeepause kann eine VR Brille ausprobiert werden, um sich persönlich eine Meinung zu bilden.

Vita

Jens Nolte, geboren 1968, Diplom Kaufmann, Experte für digitale Medien und seit 2002 Gesellschafter der Agentur projektwerft. Zuvor mehrjährige Managementtätigkeit, u.a. im Baumanagement und bei Deutschlands größter Digitalagentur. Seit über 20 Jahren im Projektmanagement von digitalen und analogen Projekten tätig, berät er nationale und internationale Unternehmen bei der Weiterentwicklung ihrer digitalen Strategien und im Umgang mit sozialen Medien.

Er hat projektwerft gemeinsam mit seinem Geschäftspartner als einen Ort gegründet, an dem das Teilen von Informationen, der Netzwerkgedanke und moderne Arbeitsmethoden wie Selbstorganisation und Arbeiten auf Augenhöhe gelebt werden kann.

Das projektwerft-Team denkt die Medienrealitäten der Zukunft mit. Neben den übergeordneten Themen „Kommunikation der Zukunft“ und „Visionen für 2030“ steht die Auseinandersetzung mit „Virtueller Realität“ im Fokus des Unternehmens. In diesem Zusammenhang ist ein Netzwerk von Entwicklern, Filmemachern und Künstlern entstanden. projektwerft steuert dazu die Konzeptions- und Projektkoordinations-Kompetenzen bei. Die Community befindet sich im regen Austausch über aktuelle Trends.

Jens Nolte ist davon überzeugt, dass mit der Virtuellen Realität eine bedeutsame Zukunftstechnologie in den Massenmarkt einziehen wird, die die Arbeitswelt und unser Freizeitverhalten maßgeblich beeinflussen wird.


Referenten

Foto

Jens Nolte