Programm

8. Hans Diers Marketing Symposium
Sinn und Unsinn von Vermarktungstrends

In einer sich ständig verändernden Umwelt ändert sich auch das Konsumentenverhalten. Es gilt neue Vermarktungstrends aufzugreifen, um die bestehende Kundschaft weiterhin zu erreichen, aber auch um neue Besuchergruppen für sich zu gewinnen. Doch ist „neu“ tatsächlich immer besser? Das Symposium will mit Referenten aus Theorie und Praxis der Frage auf den Grund gehen, welche Trends lohnenswert sind und in welchen Fällen es besser ist, erprobte Marketingmittel zu bewahren.



01.04.2019

14:00 Uhr

Seminar und Workshop
Autoren-Newsletter

(Teilnehmerzahl begrenzt)
Mark Spörrle
stellvertretender Chef vom Dienst, Reporter und Kolumnist bei der ZEIT

Hochschule Bremen
Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Werderstraße 73 (Raum 301; 3. Stock)
28199 Bremen

18:30 Uhr

Führung hinter den Kulissen des Konzerthauses Die Glocke
(Teilnehmerzahl begrenzt)

Domsheide 4, 28195 Bremen

19:30 Uhr

Gemeinsames Abendessen im Bremer Ratskeller
(nicht in Teilnahmegebühr enthalten)

Am Markt, 28195 Bremen



02.04.2019
Kunsthalle Bremen, Am Wall 207, 28195 Bremen (Südeingang)

09:15 Uhr

Registrierung
Kaffee, Tee und Snacks

10:00 Uhr

Begrüßung
Prof. Dr. Peter Schmidt
markt.forschung.kultur/Hochschule Bremen
Stefan Schnier
Geschäftsführer Kunsthalle Bremen

10:15 Uhr

Vortrag
Kulturmarketing 5.0?!
Kulturmanagement zwischen Digital-Performance-Cloud-Social-Intelligence-Data-Whatever und der Vermittlung kultureller Substanz
Prof. Dr. Lorenz Pöllmann
Professor für Medien- und Eventmanagement an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Berlin

11:00 Uhr

Pause
Kaffee, Tee und Snacks

11:30 Uhr

Vortrag
Chancen und Risiken von Influencer-Marketing:
was Kultur-Marketing lernen kann - und was lieber nicht
Toan Nguyen
Executive Strategy Director & Partner bei Jung von Matt/SPORTS GmbH

12:15 Uhr

Vortrag
Das Digitorial
Marketing oder innovative Kunstvermittlung
Freya Schlingmann
Digitale Projekte Städel Museum

13:00 Uhr

Kunstpause
(Führung in der Kunsthalle )/ gemeinsamer Imbiss

14:15 Uhr

Session 1
Session 1a
Frequenz - Engagement - Inhalt
Marketing, Kommunikation und Development in der Kunsthalle Mannheim
Ewa Wojciechowska
Leiterin Marketing und Kommunikation Kunsthalle Mannheim

Session 2
Session 2a
The American Dream
Ein deutsch-niederländisches Kooperationsprojekt
Ilka Erdwiens
Leiterin PR/Marketing Kunsthalle Emden

14:45 Uhr

Session 1b
Der Trend zum Event
Über Wandel und Notwendigkeiten im Konzertalltag
Christian Kötter-Lixfeld
Intendant Bremer Philharmoniker

Session 2b
Kunst am Fluss Potsdam
Eine Kooperation mit Mehrwert für alle
Christina Müller
Inhaberin textpr+

15:15 Uhr

Diskussion

Diskussion

15:30 Uhr

Pause
Kaffee, Tee und Kekse

16:00 Uhr

Vortrag
Ist dabei sein alles?
Über Relevanz und Angemessenheit im Kulturmarketing
Claudia Weber
Pressesprecherin und Leiterin Marketing und Kommunikation Lenbachhaus München

16:30 Uhr

Podiumsdiskussion
Christian Kötter-Lixfeld, Prof. Dr. Lorenz Pöllmann, Claudia Weber, Ewa Wojciechowska
Moderation: Dr. Klaus Sondergeld

17:15 Uhr

Ausklang
im Foyer mit Brezeln und Wein