Alles Jung und Artig?

Die Bedeutung des Jungen Freundeskreises für die Berlinische Galerie.

In 2008 wurde der junge Freundeskreis "Jung und Artig" im Förderverein der Berlinischen Galerie ins Leben gerufen. Er zählt bis dato ca. 150 Mitglieder unter 30 Jahren. Dr. Robert Knappe, Verwaltungsdirektor der Berlinischen Galerie, wird aus Sicht der strategischen Zielsetzung des Fördervereins, des Museumsmarketings und aus wirtschaftlicher Perspektive darlegen, welche Ergebnisse damit erreicht werden konnten, welches die relevanten Erfolgsfaktoren waren und welche Hürden bislang bewältigt werden mussten. Der Vortrag schließt mit einer Bewertung des Status Quo und Einschätzung der weiteren Entwicklung.

Vita

Dr. Robert Knappe, Verwaltungsdirektor Berlinische Galerie
Studium der Kirchenmusik (A-Staatsexamen) und Betriebswirtschaftslehre (Dipl.-Kfm.)
Berufliche Erfahrung im Kulturbereich als Leiter der Allgemeinen Verwaltung bei der Stiftung Berliner Philharmoniker und seit 2007 Verwaltungsdirektor der Stiftung Berlinische Galerie
Berufsbegleitende Promotion zum Dr. rer. oec. über New Public Management in öffentlichen Kulturbetrieben (Gabler Verlag, 2010)
Lehraufträge, Publikationen und Fachvorträge
Vertretungsprofessur (2011-2013) für Öffentliche Betriebswirtschaftslehre und Public Management an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin


Referenten

Foto

Dr. Robert Knappe

Vortrag

Download »

Der Zugriff auf die Vorträge der Referenten ist passwortgeschützt.
Bitte kontaktieren Sie uns, um die Zugangsdaten zu erhalten:

Lily Dubbers-Albrecht
Marketing und Veranstaltungen
Kunsthalle Bremen
Am Wall 207
28195 Bremen
Tel: 0421 - 329 08 191
Fax: 0421 - 329 08 470
dubbers-albrecht@kunsthalle-bremen.de