Nicht-Besucherforschung - Gelegenheitsbesucher ins Theater!

Es ist die Lieblingszielgruppe vieler Kulturmanager: Nicht-Besucher. Wenn doch nur die einfache Formel gefunden werden würde, mit denen man dieses immense Potenzial für die eigene Einrichtung gewinnen könnte… Doch nur ein kleiner Teil der deutschen Bevölkerung besucht regelmäßig Theater. Wer sind diese Nicht-Besucher? Welche Barrieren verhindern Besuche? Und wie lassen sich Nicht-Besucher sinnvoll segmentieren? Thomas Renz präsentiert in diesem Vortrag praxisnah den Wissensstand über diejenigen, welche nicht in Ihre Einrichtungen kommen. Er differenziert zwischen Gelegenheitsbesuchern und Nie-Besuchern und stellt praktisch dar, welche Konsequenzen sich daraus für Marketing und Programmplanung von Theatern ergeben. Denn nur mit einer veränderten Kommunikationspolitik werden neue Zielgruppen nicht nachhaltig ins Theater kommen. Es geht vielmehr darum, die Rezeptionserwartungen von Gelegenheitsbesuchern ernst zu nehmen und in die künstlerische Programmplanung aufzunehmen.

Vita

Dr. Thomas Renz, war langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim. Er ist Autor des Buches „Nicht-Besucherforschung“ und hat zuletzt die Studie „Zur Lage des Kinder- und Jugendtheaters in Deutschland“ veröffentlicht. Seit Sommer 2017 ist er künstlerischer Leiter und kaufmännischer Geschäftsführer des Kulturrings Peine.


Referenten

Foto

Dr. Thomas Renz

Vortrag

Download »