Medienkooperationen erfolgreich gestalten

Seminar zum Thema Medienkooperationen
(begrenzte Teilnehmerzahl)


Medienkooperationen sind für Kulturveranstalter ein beliebtes Marketinginstrument. Wenn ein Fernsehsender die Konzertreihe präsentiert, ein Radiosender CDs verlost oder die Tageszeitung ihren Lesern/innen Tickets verkauft, schafft das in jedem Fall mediale Öffentlichkeit. Das wiederum hilft den Kulturanbietern, ihr jeweiliges Zielpublikum auch zu erreichen. Allerdings ist nicht jede Anfrage von Erfolg gekrönt. Denn damit solche Kooperationen für beide Seiten sinnvoll sind, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

In dem Seminar werden zunächst grundsätzliche Bedingungen und Bestandteile typischer Kooperationen  theoretisch analysiert und erörtert. Die Teilnehmer/-innen erfahren, wie erfolgreiche Marketing- und Medienkooperation gestaltet werden können, welche Leistungen den Partnern angeboten werden und welche vertraglichen Grundlagen hierfür eingesetzt werden können. Auch die Entscheidungsprozesse und -Kriterien auf Seiten der Medienunternehmen werden durchleuchtet, um die Mechanismen einer erfolgreichen Ansprache aufzuzeigen.

Im anschließenden Workshop-Teil wird in Kleingruppen praktisch erarbeitet, wie gezielt „Win-Win-Situationen“ erarbeitet und individuell ausgestaltet werden können. Dabei wird auch entwickelt, wie sich eine Einrichtung für einen Medienpartner interessant präsentiert. Die Teilnehmer/innen können dabei Beispiele aus ihrem Arbeitsalltag einbringen.

Vita

Prof. Dr. Bettina Rothärmel, lehrt am Institut für Kultur- und Medienmanagement an der HfMT Hamburg.
Die studierte Betriebswirtin arbeitete und promovierte zunächst im Bereich Kulturmanagement, bevor Sie ab 2000 als Verlags- und Marketingleiterin des Bastei-Verlages die Vermarktung eines vielschichtigen Zeitschriften- und Medienportfolios übernahm. Seit Oktober 2006 ist sie Mitglied der Geschäftsleitung des BZV Medienhauses, einem Unternehmen der Funke Mediengruppe. Dort verantwortet sie heute die Bereiche „Marketing und Lesermarkt“, wozu auch die Medienkooperationen aller Verlagstitel zählen.
Nebenberuflich arbeitet sie als Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen, u.a. im Bereich Kulturmanagement an der Fernuniversität Hagen, im Studiengang ‚Wirtschaft und Medien‘ an der privaten Europa Fachhochschule Fresenius in Köln, an der Fachhochschule Heilbronn/Künzelsau im Bereich Betriebswirtschaftslehre im Schwerpunkt ‚Kultur- und Freizeitwirtschaft‘ -  sowie dauerhaft seit 1993 am Institut für Kultur- und Medienmanagement an der HfMT Hamburg, wo sie auch als Sprecherin der Fachgruppe Medien tätig ist.


Referenten