Mit Auge und Ohr

App ins Museum!

Das Archäologische Museum Sønderjylland im dänischen Haderslev ist bei der Ansprache von jungem Publikum neue Wege gegangen. Für die Sonderausstellung "Udstilling af Døden" (Ausstellung über den Tod) konzipierte man neun chronologisch geordnete Szenarien, um Beerdigungsriten, Grabformen, Totenkulte und Jenseitsbilder von der Jungsteinzeit bis in die Gegenwart vorzustellen. Auf Saaltexte und Objektbeschriftungen wurde weitgehend verzichtet. Stattdessen entschied man sich für ein junges Vermittlungsmedium, den Mini-Computer mit Touchscreen als Multimedia-Guide.

Multimedia-Anwendungen für Smartphones und Tablets, sogenannte Apps, eröffnen Museen neue Distributionswege, auf denen sich digitale Führungen sowie Museumsinhalte veröffentlichen und vermarkten lassen. Apps werden als Instrumente für erfolgreiches Marketing angepriesen und sollen in Kürze Museen von der aufwändigen Anschaffung, Verwaltung und Pflege der Leihgeräte entlasten.

Aus dem Focus geraten manchmal die durch mobile Multimedia-Anwendungen gewonnenen didaktischen Möglichkeiten. Das Beispiel aus dem Archäologischen Museum Sønderjylland bietet in dieser Hinsicht eine Palette von Anregungen für die Vermittlung von anspruchsvollen Inhalten an ein junges Publikum. - Erschrecken Sie nicht, wenn plötzlich Jugendliche ohne Begleitung Erwachsener ins Museum kommen.

Vita

Dr. Susan Müller-Wusterwitz ist Kunsthistorikerin und Inhaberin von DigiKultur, ein Unternehmen aus Schleswig-Holstein. Nach der Promotion im Jahr 2001 wurde sie Koordinatorin des BMB+F-Projekts "Schule des Sehens - Neue Medien der Kunstgeschichte" am Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Hamburg. Sie leitete die Entwicklung, Produktion und Durchführung von E-Learningkursen. 2004 gründete sie die Projektgruppe "Mobile Informationssysteme", die sich dem Einsatz von Mini-Computern im Bereich der Kulturvermittlung widmete. Seit 2007 ist sie Inhaberin von DigiKultur. DigiKultur hat sich auf digitale Medien im Bereich der Kunst- und Kulturvermittlung spezialisiert und gehört zu den ersten Anbietern moderner Informations- und Führungssysteme auf der Basis von Mini-Computern mit Touchscreen in Deutschland. DigiKultur liefert klare Vermittlungskonzepte und sorgfältig produzierte Inhalte gepaart mit innovativem Technikeinsatz.


Referenten

Foto

Dr. Susan Müller-Wusterwitz

Vortrag

Download »

Der Zugriff auf die Vorträge der Referenten ist passwortgeschützt.
Bitte kontaktieren Sie uns, um die Zugangsdaten zu erhalten:

Lily Dubbers-Albrecht
Marketing und Veranstaltungen
Kunsthalle Bremen
Am Wall 207
28195 Bremen
Tel: 0421 - 329 08 191
Fax: 0421 - 329 08 470
dubbers-albrecht@kunsthalle-bremen.de