Das Publikum der Zukunft - Kulturnutzer 2025

In diesem Vortrag wird ein Ausblick auf das Kulturpublikum in acht Jahren gewagt. Auf Basis ausgewählter Ergebnisse zum heutigen Kulturpublikum werden einige Megatrends kurz vorgestellt und deren mögliche Auswirkungen auf das künftige Kulturpublikum diskutiert. Davon ausgehend wird das mögliche „Publikum der Zukunft“ präsentiert/entworfen.

Im ersten Teil werden ausgewählte Ergebnisse aus Besucherstudien u.a. von markt.forschung.kultur vorgestellt und Strukturen aufgezeigt, die für die Betrachtung zukünftiger Entwicklungen der Publikumsstruktur wichtig sind. Die im zweiten Teil aufgeführten Megatrends stellen einen kleinen Ausschnitt von Prognosen aus der Fachliteratur dar, für die Auswirkungen im kulturellen Sektor zu erwarten sind. Im dritten Schritt wird Bezug genommen auf unterschiedliche Generationen und ihre Freizeit- und Konsumgewohnheiten. Auf dieser Basis werden potenzielle Zielgruppen von Kultureinrichtungen aufgezeigt.

Vita

Astrid Kurzeja-Christinck und Jutta Schmidt sind Gesellschafterinnen von markt.forschung.kultur. Das Institut beschäftigt sich mit der Evaluation von Kultureinrichtungen, kulturellen Veranstaltungen und touristischen Regionen, Besucherforschung, Nichtbesucherforschung, Evaluation von Kooperationen und der Abschätzung von Synergiepotenzialen und regionalwirtschaftlichen Effekten.

Sie sind Mitglied in der DeGEval – Gesellschaft für Evaluierung (Arbeitskreis Evaluation von Kultur und Kulturpolitik) und im Fachverband für Kulturmanagement. Das Team von markt.forschung.kultur arbeitet interdisziplinär und kooperiert mit der Hochschule Bremen.


Referenten

Foto

Astrid Kurzeja-Christinck

Foto

Jutta Schmidt

Vortrag

Download »